Verein Eltern Kind SingenSingen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen

Die Stimme und der Körper sind die ersten Instrumente des Kindes.  Diese sind grundlegend für seine ganze Entwicklung; Noch bevor die kleinen Kinder in Worten sprechen lernen, entwickeln sie die Fähigkeit, sich mit Hilfe von Lauten und Lallgesängen mit den Erwachsenen zu unterhalten, und am Stimmklang erkennen sie den Sinn dessen, was wir zu ihnen sprechen. Diese erste, gesungene Sprache verbindet über alle Unterschiede weg und liefert das klangliche Material für alle Sprachen und für den zwischenmenschlichen Umgang, denn es heisst nicht umsonst  „C’est le ton qui fait la musique”.

Mütter, Väter, Omas und Opas singen mit ihren Kindern

Weil beim Singen, Tanzen und Musizieren die sprachlichen, intellektuellen, kreativen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten der Kinder deutlich entwickelt werden, ist es von grosser Bedeutung, dass die Betreuer mit den Kindern singen.

Im Eltern-Kind-Singen

  • Öffnen die Leiterinnen den natürlichen Zugang zum Singen und zur Musik.
  • Lernen die Kinder und ihre Eltern alte und neue Lieder, Fingerversli, Sprüchli, Bewegungsspiele und einfache Tänzchen. 
  • Durch lustvolle Aktivitäten wie Singen, Tanzen und Verse werden nicht nur die allgemeine Entwicklung und die Gesundheit der Kinder gefördert, sondern das Kind entwickelt - wie später nie mehr - in diesen Lebensjahren auch seine ganz eigene Musikalität. 
  • Mit kleinen Ritualen wird jedes einzelne Kind begrüsst und einbezogen, es lernt auch, in kleinen Schritten, sich ein wenig von der Mutter oder dem Vater zu entfernen und wieder in ihre Arme zurückzufinden.
  • Das Eltern-Kind-Singen soll auch mithelfen, dem früher allgemein verbreiteten alltäglichen Singen wieder Auftrieb zu geben und altes Liedgut zu bewahren.
  • Junge Eltern finden ausserdem Kontakt zu andern jungen Eltern aus der Nachbarschaft.

 

Eltern Kind Singen

Verein Eltern-Kind-Singen - Sekretariat: Martina Felber - Wabersackerstrasse 90 - 3097 Liebefeld - Tel: +41 31 534 61 62  - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!